Nicht repräsentative E-Mail-Umfrage des Veranstalters

90 Prozent der Gäste mit Katholikentag in Münster sehr zufrieden

Eine auch qualitativ positive Abschlussbilanz ziehen die Veranstalter des 101. Deutschen Katholikentags in Münster. 90 Prozent der Besucher seien laut einer Umfrage zufrieden bis sehr zufrieden mit der Veranstaltung gewesen, teilte der Deutsche Katholikentag am Montag in Münster mit. Für 86 Prozent habe die Qualität des Programms gestimmt, 76 Prozent hätten Lage und Qualität der Veranstaltungsorte für gut befunden. An dem Christentreffen vom 9. bis 13. Mai in der Westfalenmetropole hatten nach Angaben der Veranstalter rund 90.000 Menschen teilgenommen.

„Die 90 Prozent Zustimmung sind für uns ein unglaublich toller Wert und noch mal eine große Bestätigung für unsere Arbeit“, sagte Katholikentag-Geschäftsführer Roland Vilsmaier. Die Qualität habe gestimmt. Auch freue er sich über die vielen Rückmeldungen, die die Verbundenheit der Teilnehmer mit der Veranstaltung zeigten. Für die Umfrage waren laut Angaben 8.000 Besucher per E-Mail befragt worden.

Umfrage nicht repräsentativ

Die Umfrage sei zwar nicht repräsentativ, sie vermittele aber ein gutes Stimmungsbild, so Vilsmaier. Nach Angaben des Katholikentagsbüros wurden dabei mehr als 8.000 Personen befragt, die dem Katholikentag im Anmeldeprozess ihre E-Mail-Adressen zur Verfügung gestellt hatten. Ein knappes Drittel, so der Veranstalter, hatte auf die Fragen geantwortet.

Die guten Zahlen deckten sich auch mit einer von der Tageszeitung „Westfälische Nachrichten“ in Münster im Auftrag gegebenen Umfrage unter den Münsteraner Bürgern. Hierbei gaben 70 Prozent an, es sei gut oder sogar sehr gut gewesen, dass der Katholikentag in Münster stattgefunden habe.