___STEADY_PAYWALL___

Am 20. Dezember ab 16 Uhr mit Klassikern und neuen Liedern

Adventssingen mit der effata-Band live auf „Kirche-und-Leben.de“

  • Am 4. Advent startet um 16 Uhr der Livestream zum Adventssingen mit der effata-Band.
  • Gesungen werden Gotteslob-Klassiker in einer Mischung mit neuen Liedern aus der effata-Werkstatt.
  • Texte und Noten werden im Livestream mit angezeigt – ein eigenes Gotteslob wird also nicht gebraucht.
Anzeige

Adventslieder und Lieder weihnachtlicher Vorfreude erklingen am vierten Adventssonntag, 20. Dezember, im Medienhaus des Bistums Münster. Das traditionelle Adventsliedersingen der effata-Band findet in diesem Jahr zum ersten Mal als Livestream statt. Die Übertragung startet um 16 Uhr und ist auf www.Kirche-und-Leben.de erreichbar.

Die Zuschauer und Mitsänger erwartet „eine gute Stunde“ klassischer Adventslieder aus dem Gotteslob in einer Mischung mit modernen Liedern aus der effata-Werkstatt. „Die Texte und Noten werden im Livestream eingeblendet“, erklärt Anselm Thissen, Leiter der effata-Band. Ein Gotteslob werde daher nicht benötigt.

Brings statt Wham

„‚Last Christmas‘ wird bei uns nicht zu hören sein“, verspricht Thissen und lacht. Aber Lieder von weltlichen Bands mit christlicher Botschaft gehören zur Playlist. So zum Beispiel „Liebe gewinnt“ von „Brings“ aus Köln. „Das ist für uns immer ein schöner Abschluss des gemeinsamen Adventssingen“, sagt Thissen.

Gegebenenfalls wird die Besetzung an die aktuellen Corona-Vorgaben angepasst. „Es wird aber auf jeden Fall ein musikalisches Adventsprogramm stattfinden“, bestätigt Anselm Thissen.

Neben Thissen (Klavier, Gesang) begleiten die Lieder Katja Orthues (Gesang), Lasse Grögor (Schlagzeug), Christoph Riemann (Saxofon), Michael Engelberg (E-Gitarre) und Laura Meemann (Bass). Für die technische Umsetzung und die Live-Übertragung ist Andreas Kemper verantwortlich.

Zu Gast bei Kirche-und-Leben.de

„Seit dem ersten Lockdown im März ist ‚Kirche-und-Leben.de‘ der Partner für unsere Streaming-Angebote“, erläutert Thissen. „Wir sind daher sehr froh, für unser Adventssingen in diesem Jahr im Sitz der Redaktion, in der ehemaligen Bonifatiuskirche in Münster, zu Gast sein zu dürfen.“

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur