Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Sternsinger bringen Bischof Felix Genn den Segen

Aktion Dreikönigssingen im Bistum Münster läuft

  • Die 64. Aktion Dreikönigssingen im Bistum Münster ist angelaufen.
  • Sternsingerinnen und Sternsinger überbrachten Bischof Felix Genn den Segen.
  • Der Bischof bedankte sich bei allen Sternsingern für ihr Engagement für Kinder auf der ganzen Welt.
Anzeige

Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ hat die Aktion Dreikönigssingen 2022 begonnen. Die Sternsingerinnen und Sternsinger im Bistum Münster überbringen trotz Corona-Pandemie den Segen der Heiligen Nacht und sammeln Spenden für Kinder in Afrika. Die Aktion ist jüngst bis zum 2. Februar 2022 verlängert worden, heißt es in einer Mitteilung des BDKJ-Diözesanverbands Münster.

Nachdem 2021 der Empfang der Sternsinger bei Bischof Felix Genn digital stattgefunden hatte, konnte er in diesem Jahr in kleinem Rahmen und unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen wieder am Domplatz in Münster durchgeführt werden. Die Sternsinger Emma, Mirja, Felix und Lorenz (alle acht Jahre alt) aus der Pfarrei Liebfrauen/Überwasser vertraten dabei die vielen engagierten Mädchen und Jungen, die sich in diesen Tagen im gesamten Bistum an der 64. Aktion Dreikönigssingen des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ beteiligen.

Bischof Genn bedankt sich bei Sternsingern

Bischof Genn bedankte sich bei den Sternsingern und ihren Begleitpersonen, die sich inmitten der Pandemie auf den Weg machten, um die Botschaft der Geburt Christi von Tür zu Tür zu bringen. „Es ist bemerkenswert, wie großartig sich die Sternsinger hier und bundesweit einsetzen und gleichzeitig den Blick auf die ganze Welt weiten“, erklärte der Bischof mit Blick auf den Fokus der diesjährigen Aktion, und zwar die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika.

Zum Abschluss im Dom durfte ein Besuch der Krippe natürlich nicht fehlen. | Foto: BDKJ
Zum Abschluss im Dom durfte ein Besuch der Krippe natürlich nicht fehlen. | Foto: BDKJ

„Die Gesundheit der Kinder, ihrer Begleitpersonen und der Besuchten hat in diesem Jahr für alle Beteiligten oberste Priorität“, betont Bruder Konrad Schneermann, beim BDKJ Münster zuständig für die Organisation der Aktion Dreikönigssingen. „Dank Hygienekonzepten und Abstandsregeln können die Sternsinger den Segen in diesem Jahr auch in den meisten Pfarreien wieder sicher von Tür zu Tür bringen.“

„Bei uns konnten sich diejenigen anmelden, die einen Besuch der Sternsinger an der Haustür wünschen“, erklärt Pastoralreferentin Monika Wedig für die Pfarrei Liebfrauen/Überwasser. Alternativ liegen die Segensbriefe mit selbstklebendem Segen für die Haustür, einem Informationsflyer und Überweisungsträger in Kirchen und Pfarrheimen kostenlos zum Mitnehmen aus.

Gesundheit von Kindern 2022 im Fokus

Spendenkonto:
Kindermissionswerk 'Die Sternsinger' e.V.
Pax-Bank eG
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX
sowie online unter: www.sternsinger.de/spendendose

„Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ heißt das Leitwort der 64. Aktion Dreikönigssingen. 2022 steht die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika im Fokus. Anhand von Beispielprojekten in Ägypten, Ghana und dem Südsudan wird gezeigt, wo die Hilfe der Sternsinger ankommt und wie die Gesundheitssituation von Kindern verbessert wird. Eröffnet wurde die bundesweite Aktion am 30. Dezember 2021 im Regensburger Dom.

Seit dem Start der Aktion 1959 kamen insgesamt rund 1,23 Milliarden Euro Spenden zusammen. Mehr als 76.500 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa konnten damit seit Beginn der weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder unterstützt werden.

Im Bistum Münster kam bei der Aktion Dreikönigssingen 2021 trotz Corona-Pandemie und Lockdown ein Sammelergebnis rund 2,25 Millionen Euro zusammen, bundesweit waren es rund 38,2 Millionen Euro. Die Aktion Dreikönigssingen wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Drucken
Anzeige