Übertragung ab 22 Uhr

An Heiligabend Radio-Gottesdienst aus Wesel bei WDR 4

Am 24. Dezember überträgt der Westdeutsche Rundfunk um 22 Uhr auf WDR 4 die Christmette aus der Filialkirche St. Martini in Wesel. Mit der Gemeinde feiert Stefan Sühling, Leitender Pfarrer der Großpfarrei St. Nikolaus, der auch die Predigt hält.

Bereits im Januar 2014 hatte der WDR einen Gottesdienst aus Wesel übertragen – mit positiver Resonanz bei den Radiohörern, in der Pfarrei, beim Sender und beim damaligen Rundfunkbeauftragten im Bischöflichen Generalvikariat Münster. Wegen der guten Erfahrungen habe das Generalvikariat vor mehr als einem Jahr in Wesel angefragt, ob man sich eine Übertragung der Christmette vorstellen könne, sagt Sühling.

„Große Ehre“ – und große Vorfreude

WDR 4 ist auch hier live im Internet zu hören.

„Ich habe mit unseren Kirchenmusikern Barbara Hochgürtel und Willem Winschuh gesprochen und dann zugesagt“, so Sühling. „Wir empfinden es auch als große Ehre für unsere Pfarrei, diesen besonderen Gottesdienst mit so vielen Zuhörern feiern zu dürfen.“ Die Entscheidung über Orte, Inhalte und Prediger der Radio-Gottesdienste liegt „ausschließlich auf kirchlicher Seite“, erklärt der WDR zum Hintergrund.

Rund 50 Sängerinnen und Sänger aus fast allen Chören der Pfarrei St. Nikolaus proben nach Sühlings Worten seit Wochen: „Ich habe den Eindruck, dass allen die Vorbereitung richtig Freude macht. Wir haben uns vorgenommen, die besondere Stimmung des Gottesdienstes in der Heiligen Nacht auch am Radio hör- und spürbar zu machen.“