Konzertmeditation zu den „Bildern der Seele“ am 7. Juli und am 8. Juli

Anselm Grün in Marl und Senden-Bösensell

Die Pfarrei Sankt Laurentius in Senden lädt ein zu einer Konzertmeditation mit Pater Anselm Grün und dem Blockflötisten Hans-Jürgen Hufeisen am Samstag, 8. Juli, um 20 Uhr in die St.-Johannes-Kirche in Senden-Bösensell.

Eine weitere Konzertmeditation ist am Freitag, 7. Juli, um 20 Uhr im Kulturzentrum Erlöserkirche an der Schachtstraße 104 in Marl. „Bilder einer Seele“ lautet jeweils das Thema des Abends.

Durch das Kirchenjahr

Solche Bilder, die guttun und heilsam sind, so die Veranstalter, führe das Kirchenjahr in den verschiedenen Festen und Festzeiten vor Augen. Die Kirche feiert demnach im Lauf eines Jahres die wichtigsten Stationen aus dem Leben Jesu, „damit wir im Schauen auf Jesus und seinen Weg unseren eigenen Weg finden und das Potenzial unserer eigenen Seele entdecken“, heißt es in der Mitteilung.

Hans-Jürgen Hufeisen und Oskar Göpfert werden diese Bilder musikalisch hörbar werden lassen, schreiben die Veranstalter, damit sie sich durch Wort und Musik in die Seele einprägen und dort ihre heilende Wirkung entfalten können. Anselm Grün entfaltet Aspekte des Segens, die die Bibel und die geistliche Tradition anbieten. Er beschreibt seine persönlichen Erfahrungen und die Bedürfnisse seiner Besucher. Gleichzeitig erklärt er verschiedene Formen des Segens und Segnens, die sich auf das tägliche Leben und auf Stationen im Jahreskreis beziehen.

Die Beteiligten im Kurzporträt

Pater Anselm Grün ist bekannt als Autor zahlreicher spiritueller Bücher, als geistlicher Berater und Kursleiter. Er lebt in der Benediktinerabtei Münsterschwarzach und ist geistlicher Leiter für Priester und Ordensleute.

Hufeisen ist Komponist und Blockflötist. Mehr als 30 eigene CD-Produktionen, die sich vier Millionen Mal verkauften, Bühnenstücke, Konzerte und der im Fernsehen ausgestrahlte Musikfilm „Flötenzauber“ zeugen von seiner Schaffenskraft.

Oskar Göpfert studierte in Regensburg katholische Kirchenmusik, Klavier und Musikerziehung. Danach absolvierte er ein weiterführendes Klavierstudium am Mozarteum in Salzburg und gilt heute als renommierter Bach-Interpret. Derzeit unterrichtet er an der Musikschule in Aschaffenburg Orgel und Klavier. Seit 1994 ist er Korrepetitor beim Oratorienchor Aschaffenburg und Organist bei Thüringer Kirchenkonzerten. Göpfert hat mit Hufeisen viele CDs eingespielt und ist bei seinen Konzerten ein Begleiter.

Die Karten für die Konzertmeditation kosten in Marl im Vorverkauf 25 Euro und an der Abendkasse 28 Euro. Erworben können Karten in den Marler Pfarrbüros St. Franziskus an der Hammer Straße 61 und im Pfarrbüro St. Josef an der Wiesenstraße 14.
Die Eintrittskarten für die Konzertmeditation in Senden-Bösensell kosten im Vorverkauf 23 Euro. Erwerben kann man sie unter anderem im Pfarrbüro St. Laurentius an der Schulstraße 10 in Senden.