Neue Aktion vor St. Lamberti zu Beginn der Fastenzeit

Aschekreuz zum Mitnehmen in Münsters Innenstadt

Das „Aschekreuz to go“ der Pfarrei St. Lamberti gibt es am Aschermittwoch in Münsters Innenstadt.
Das „Aschekreuz to go“ der Pfarrei St. Lamberti gibt es am Aschermittwoch in Münsters Innenstadt.Video: Marie-Theres Himstedt
Pastoralreferentin Ursel Schwanekamp teilt das Aschekreuz auf dem Lamberti-Kirchplatz in Münster aus.

Ob zu Fuß, mit dem Rollstuhl, dem Fahrrad oder Kinderwagen: Die erstmalige Aktion „Aschekreuz to go“ der Pfarrei St. Lamberti in Münsters Innenstadt kommt gut an. Auf dem Kirchplatz können Passanten zu dem Thema „Lass deine guten Vorsätze segnen“ ihr Aschekreuz erhalten.

Pastoralreferentin Ursel Schwanekamp stand mit dem Seelsorgeteam auch für kurze Gespräche bereit: „Wir wollen die Menschen auf der Straße ansprechen und nicht warten, dass sie in die Kirche kommen.“ Ein Konkurrenzangebot zum Empfang des Aschekreuzes in Gottesdiensten soll dieses Angebot nicht sein: „Unser Angebot kann Passanten einen Impuls geben, bewusst in die Fastenzeit zu starten.“

Wer mag, hat um 16.45 Uhr in Münster auf dem Lamberti-Kirchplatz nochmal Gelegenheit zum „Aschekreuz to go“.