Zeitgenössische Kunst zum Thema des Katholikentags

Ausstellung „Biete Frieden“ im Dom in Münster eröffnet

Im münsterschen St.-Paulus-Dom ist die Ausstellung „Biete Frieden“ eröffnet worden. Künstlerinnen und Künstler der Kunstakademie in Münster haben sich dafür mit dem Thema „Religion und Frieden“ beschäftigt. Zu sehen sind zeitgenössische und junge Kunstwerke, die in dem sakralen Raum eine besondere Ausstrahlung entwickeln. Darunter ist unter anderem die Installation „Porte du Ciel“, die an einem Kran hängend an das bis zum Zweiten Weltkrieg bestehende Eingangsportal des Doms erinnert.

Initiator der Präsentation ist Professor Thomas Flammer, Leiter des Instituts für die Geschichte des Bistums Münster an der Universität. Die Ausstellung ergänzt die große Bistumsausstellung „Frieden. Wie im Himmel so auf Erden“, die im Rahmen des Katholikentags initiiert wurde. Die Kunstwerke im münsterschen Dom sind noch bis zum 2. September 2018 zu sehen.