Zum Thema Gotteshäuser hinter der Leitplanke

Autor Tückmantel wünscht sich Spezialbischof für Autobahnkirchen

Der Autor Ulli Tückmantel wünscht sich einen für Autobahnkirchen zuständigen Spezialbischof. „Ich finde es bemerkenswert, dass für jährlich eine Million Autobahnkirchen-Besucher in keiner der beiden großen Kirchen eine eigene Struktur besteht“, sagte er im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Münster vor dem Tag der Autobahnkirchen am Sonntag.

Ulli Tückmantel.
Autor Ulli Tückmantel. | Foto: pd

In „Gott to go - Das Autobahnkirchen-Buch fürs Handschuhfach“ befasst sich der Münsteraner Journalist ausführlich mit der Thematik von Gotteshäusern hinter der Leitplanke. Er kritisierte eine fehlende Zuständigkeit: „Die Autobahnkirchen gibt es seit 60 Jahren, aber irgendwie weiß immer noch keiner in der Kirche so richtig etwas damit anzufangen.“ Zudem könnte diese Art von Gotteshäusern zukunftsweisend sein. „In der heutigen mobilen Gesellschaft ist es wichtig, den Gemeindebegriff so weiter zu entwickeln, dass er den Bedürfnissen der Menschen gerecht wird.“ Mobilität und ortsgebundene Kirchengemeinde dürften kein Widerspruch sein.

Tag der Autobahnkirchen: Andachten mit Reisesegen geplant

Am Sonntag, dem Tag der Autobahnkirchen, ist um 14 Uhr in vielen dieser Gotteshäuser eine Andacht mit Reisesegen geplant, wie die Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen vorab ankündigte. Am Aktionstag würden Broschüren mit Gebeten und Liedern für unterwegs und Christophorus-Schlüsselanhänger verteilt. Um 9.30 Uhr überträgt das ZDF einen Gottesdienst aus der Autobahnkirche Exter in Nordrhein-Westfalen.

Autobahnkirchen sind den Angaben zufolge von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Sie gelten als „Rastplätze für die Seele“, die zu Entspannung, Besinnung und Andacht einladen. Über eine Million Menschen nutzen demnach jährlich das Angebot. 19 Autobahnkirchen sind in evangelischer, 8 in katholischer und 17 in ökumenischer Trägerschaft.

Die älteste katholische Autobahnkirche steht in Adelsried (1958), die älteste evangelische Autobahnkirche in Exter (1959). Die Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen setzt sich für die Arbeit in den Autobahnkirchen ein und gibt ein Verzeichnis der Kirchen heraus.