Zehnjähriges Bestehen gefeiert

BDKJ-Stiftung „Weitblick“ fördert 60 Projekte im Bistum Münster

Die Stiftung „Weitblick“ des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Münster hat in den zehn Jahren ihres Bestehens 60 Projekte gefördert. „Das anfängliche Stiftungskapital von 10.000 Euro hat sich in den zehn Jahren durch Zustiftungen verzehnfacht“, sagte BDKJ-Diözesanvorsitzender Johannes Wilde bei einer Festveranstaltung. Die Stiftung will nach eigenen Angaben innovative und modellhafte Projekte der Jugendarbeit fördern und langfristig sichern.

Glückwünsche der Bistumsleitung zum zehnjährigen Bestehen überbrachte Frank Vormweg, Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat. Er bescheinigte dem BDKJ und der Stiftung, nah an den jungen Menschen zu sein. Die Stiftung „Weitblick“ nannte er einen wichtigen „Baustein, Vertrauen bei der Jugend aufzubauen“.

Lob aus der Politik

Der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann (CDU) würdigte, dass die Stiftung „gerade kleinere, zielgerichtete Projekte“ fördere. Solche Vorhaben würden „Kinder und Jugendliche stark machen und zu einer politischen Meinung befähigen“, sagte er.