Musiker können sich für Katholikentags-Auftakt anmelden

Bistum lädt Gemeinden zum Katholikentags-„AufKLANG“ ein

Unter dem Titel „AufKLANG – Suche Frieden“ fällt am Samstag, 13. Mai, der Startschuss für das Vorbereitungsjahr vor dem Katholikentag, der vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfinden wird. In einem Brief hat die Bistumsleitung nun die Gemeinden der Diözese Münster zur Auftaktveranstaltung eingeladen. Geplant ist genau ein Jahr vorher ein fröhliches Fest, „das wir gerne mit möglichst vielen Menschen feiern wollen“, wie es in der Einladung heißt. Im Zentrum steht die Musik.

Gruppen aller Art – vom Duo über Bands bis hin zu Chören und Orchestern – sind eingeladen, in der Innenstadt ihr musikalisches Können zu zeigen. Die Veranstalter würde es freuen, wenn sich aus Pfarreien, Verbänden, Schulen, Kindergärten und Einrichtungen der Caritas viele Musikgruppen in Münster einfänden. Es genüge, ein etwa halbstündiges Programm vorzubereiten, das wiederholt werden kann.

Musik und Wortgottesdienst

Bei der Auswahl der Stücke ist wichtig, dass sie den Passanten ohne Bühne und „unplugged“ (ohne Strom) präsentiert werden können. Ein Friedenslied sollte dabei sein. Bewerbungen sind bis zum 1. April möglich beim Katholikentagsbüro des Bistums unter katholikentag@bistum-muenster.de. Anmeldeformulare stehen auf www.vorbereitung-katholikentag2018.de.

Die Konzerte und das Katholikentags-Flair soll es am 13. Mai ab 13.30 Uhr auf rund 20 Plätzen der Münsteraner Innenstadt geben. Um 17 Uhr ist dann ein Wortgottesdienst im Dom mit Bischof Felix Genn geplant. Gemütlich soll es anschließend auf dem Domplatz werden: Bei Musik, kühlen Getränken und Fingerfood klingt der Tag aus.