Drei Info-Abende an drei Orten ab 28. Februar

Bistum Münster bietet Reise zum Weltjugendtag 2019 in Panama an

Zum Weltjugendtag 2019 mit Papst Franziskus in Panama bietet das Bistum Münster eine zweieinhalbwöchige Reise vom 12. bis 30. Januar an. Dazu gehören unter anderem die vorgeschalteten „Tage der Begegnung“, die die Gruppe in Münsters mexikanischem Partnerbistum Tula verbringen wird, wie die Bischöfliche Pressestelle mitteilt.

Der eigentliche Weltjugendtag wird vom 22. bis 27. Januar in Panama sein. Untergebracht werden die jungen Erwachsenen voraussichtlich in Gastfamilien, in Panama steht eine gemeinsame Unterkunft in einem Gästehaus zur Verfügung.

Drei Orte – drei Termine

Das Bistum lädt zu drei Informationsabenden ein, die an drei Orten jeweils um 18.30 Uhr beginnen: am 28. Februar in Münster (Bischöfliches Generalvikariat, Rosenstraße 16), am 1. März in Xanten (Regionalbüro West, Kapitel 3) und am 13. März in Vechta (Offizialat, Kolpingstraße 14). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Tage in Panama werden geprägt sein von Gottesdiensten, Gesprächen mit deutschsprachigen Bischöfen zu verschiedenen Themen und vielen religiösen und kulturellen Angeboten. Für gewöhnlich finden die Weltjugendtage immer während des europäischen Sommers statt. Weil dann jedoch in Panama Regenzeit ist, wurde er für 2019 auf den wärmeren Januar vorgezogen. Das Treffen hat Papst Franziskus unter das Motto aus dem Lukas-Evangelium gestellt: „Ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast.“