Nachfolgerin von Karl Render im Generalvikariat in Münster

Bubenitschek für Diakone und Pastoralreferenten zuständig

Die Religionspädagogin Maria Bubenitschek wird ab November für den Einsatz und die berufliche Begleitung von Pastoralreferentinnen und -referenten sowie von Diakonen im Bistum Münster zuständig sein. Die 50-Jährige ist derzeit Referentin für die Gemeindereferenten und -referentinnen im Bistum Aachen.

Bubenitschek tritt in der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im Bischöflichen Generalvikariat die Nachfolge von Karl Render an. Er leitet die Hauptabteilung seit Juli und ist in diesem Amt auf Domkapitular Hans-Bernd Köppen gefolgt.

Bubenitschek wuchs in Bedburg-Hau im Kreis Kleve auf. 1990 schloss sie das Studium der Religionspädagogik an der damaligen Katholischen Fachhochschule mit dem Diplom ab. Danach war sie Gemeindereferentin und Schulseelsorgerin im Bistum Aachen.

„Größere Kooperation der pastoralen Dienste notwendig“

Dort war Bubenitschek seit 2010 auch für die Ausbildung von Gemeindereferentinnen und -referenten mit verantwortlich. Zeitweilig war sie zudem Vorsitzende der Bundeskonferenz der Ausbildungsleitungen der Bistümer. Berufsbegleitend studierte sie an der Hochschule Niederrhein „Psychosoziale Beratung und Mediation“ und schloss mit dem Master ab.

„An meiner neuen Aufgabe interessiert mich besonders eine Zuständigkeit für verschiedene Berufsgruppen“, sagt Bubenitschek. Sie gehe davon aus, dass künftig eine noch größere Kooperation der pastoralen Dienste notwendig sei.