Buchspenden erst wieder ab Mai 2021 erbeten

Bücherflohmarkt in Gerleve fällt wegen Corona-Pandemie aus

Es fällt Pater Daniel Hörnemann nicht leicht. „Wir müssen schweren Herzens den Bücher- und Flohmarkt am 9. August auf unserem Klosterbauernhof in Gerleve absagen“, berichtet er. Deshalb bittet er dringend darum, keine Bücher mehr zu spenden: „Wenn sie so lange bei uns eingelagert sind, werden sie feucht, und wir können sie im nächsten Jahr nicht mehr verkaufen. Damit ist niemandem geholfen.“

Ab Mai kommenden Jahres seien Spenden wieder willkommen. Der nächste Bücher- und Flohmarkt ist für den 15. August 2021 terminiert.

Spende für guten Zweck dennoch möglich

Es ist das erste Mal seit den 1970er Jahren, dass der Flohmarkt abgesagt und die Tradition wegen der Corona-Pandemie unterbrochen wird. Zahlreiche Helferinnen und Helfer sowie Organisationen hatten auch in diesem Jahr wieder ihre Bereitschaft erklärt, den Benediktinerpater beim Sortieren und Aufbauen zu unterstützen. „Leider musste ich allen absagen“, bedauert Pater Daniel.

Ebenso stimmt es ihn traurig, dass ohne den Bücher- und Flohmarkt keine Spenden in Hilfsprojekte fließen. „In diesem Jahr war der Erlös für den Verein ‚Yennenga‘ vorgesehen. Er unterstützt Bildungsprojekte für Mädchen in Burkina Faso in Westafrika“, informiert er. Wer den Verein trotzdem unterstützen möchte, findet die entsprechende Kontoverbindung auf der Homepage www.yennenga.de.