Namen und Nachrichten

Carsten Remke gestorben

Carsten Remke
Pfarrer Carsten Remke.Foto: Privat

Pfarrer Carsten Remke ist am 9. März 2017 im Alter von 53 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit. Remke wurde am 6. Dezember 1963 in Emsdetten geboren und empfing am 19. Mai 1991 in Münster die Priesterweihe.

Zunächst war er als Kaplan in St. Vitus Olfen und Liebfrauen Bocholt tätig. 2001 wurde er Pfarrer in St. Nikolaus Rosendahl-Holtwick und war gleichzeitig als Vicarius Cooperator in der Seelsorgeeinheit St. Nikolaus Rosendahl-Darfeld, St. Nikolaus Rosendahl-Holtwick und Ss. Fabian und Sebastian Rosendahl-Osterwick tätig. Zusätzlich wurde er 2003 zum Bezirkspräses der Kolpingsfamilie im Bezirksverband Coesfeld und im Jahr 2005 zum Polizeipfarrer i. N. für den Kreis Coesfeld ernannt. 2006 übernahm er die Aufgabe als Definitor im Dekanat Coesfeld. Seit 2014 war er Pfarrer in St. Johannes der Täufer Coesfeld-Lette.

Ein Gedenkamt für den Verstorbenen wird am 16. März 2017 um 19 Uhr in St. Johannes der Täufer Coesfeld-Lette gefeiert. Das Requiem ist am 17. März 2017 um 14.30 Uhr in der St.-Pankratius-Kirche Emsdetten. Im Anschluss erfolgt die Beisetzung auf dem dortigen Friedhof.