___STEADY_PAYWALL___

Kinderwünsche: Freunde wieder treffen, Christkind soll gesund bleiben

Christkindpostamt verzeichnet neuen Rekord an Zuschriften

  • Das Christkindpostamt im nordrhein-westfälischen Engelskirchen verzeichnet einen neuen Rekord an Zuschriften.
  • Bisher seien etwa 20.000 mehr Schreiben eingegangen als im Vorjahr.
  • Das Virus solle weggehen und das Christkind solle gesund bleiben, sei vielfach von Kindern gewünscht worden.
Anzeige
  •  Flusskreuzfahrt mit Emmaus-Reisen auf der Saône und Rhône

Das Christkindpostamt im nordrhein-westfälischen Engelskirchen verzeichnet einen neuen Rekord an Zuschriften. Bisher seien rund 150.000 Wunschbriefe von Kindern eingegangen, wie die Deutsche Post mitteilte. Das seien etwa 20.000 mehr Schreiben als im Vorjahr.

Das Corona-Virus sei in vielen Briefen präsent, hieß es. Kinder wünschten sich ein Fest mit den Großeltern und wollten ihre Freunde wieder treffen. Das Virus solle weggehen und das Christkind solle gesund bleiben. Materielle Wünsche fielen hingegen eher bescheiden aus.

16 Freiwillige beantworten Wunschzettel in zehn Sprachen

Das Christkindpostamt in Engelskirchen, eine von bundesweit sieben Weihnachtsfilialen der Deutschen Post, gibt es den Angaben zufolge seit 35 Jahren. Das Christkind bekommt dort Hilfe von 16 Freiwilligen. Sie beantworten die Schreiben der Kinder in zehn Sprachen, neben Deutsch unter anderem auf Englisch, Französisch, Spanisch, in chinesischen und taiwanesischen Schriftzeichen sowie in Blindenschrift.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur