Top: Gottvertrauen und Toleranz, Flop: Fleischverzicht am Freitag

Christlicher Lebensstil – das ist „Kirche+Leben“-Usern wichtig

Gottvertrauen, Toleranz und Respekt machen offenbar für viele Gläubige christlichen Lebensstil aus. In einer Online-Umfrage von „Kirche-und-Leben.de“ bezeichneten 97,9 Prozent der Teilnehmer diese Haltungen für sehr wichtig oder wichtig. Nahezu gleich bedeutsam für ein Leben aus dem christlichen Glauben ist demnach die Bewahrung der Schöpfung (97,3 Prozent). Bei der Umfrage wurden insgesamt 25 Aspekte zur Auswahl gestellt. Jeder Aspekt sollte als „sehr wichtig“, „wichtig“, „weniger wichtig“ und „unwichtig“ bewertet werden.

Das detaillierte Ergebnis der Umfrage bei Usern von "Kirche-und-Leben.de" finden Sie hier.

Auf Platz drei der sehr wichtigen oder wichtigen Aspekte für einen christlichen Lebensstil landete „Einsatz für Benachteiligte und Randgruppen“ (96, 7 Prozent), gefolgt von „Engagement für soziale Gerechtigkeit“ (95,6 Prozent) und „Glaubensweitergabe in der Familie“ (92,4 Prozent).

Fleischverzicht, Abtreibung und Papst

Ein altes Kirchengebot hat indes kaum noch Chance auf Anerkennung: Freitags auf Fleisch zu verzichten, halten mehr als ein Drittel der Teilnehmer offenbar für verzichtbar. 35,9 Prozent der Teilnehmer sagten, das sei unwichtig – der höchste Wert bei den Negativnennungen. Ähnlich unbedeutend ist für ein christliches Leben ist es demnach, die Kirche, den Papst und die Bischöfe zu verteidigen. Das meinen jedenfalls 32 Prozent. Unwichtig sind laut Umfrage Pilgern und Wallfahrten (23 Prozent), ein aktiver Einsatz gegen Abtreibung (20,4 Prozent) und regelmäßiges Fasten (18,9 Prozent).

Was früher als typischer Ausdruck christlich-katholischen Glaubenslebens galt, hat für die Teilnehmer der Befragung heute unterschiedliche Bedeutung. Nach der Lehre der Kirche zu leben, finden nur noch 13,3 Prozent „sehr wichtig“, das Tischgebet beim Essen 11,9 Prozent, Bibellektüre kommt auf 23,7 Prozent, das Halten der Zehn Gebote auf 32,4 und die Feier der Sonntagsmesse auf sagenhafte 39,5 Prozent.

Das war im Angebot

Als weitere Aspekte eines christlichen Lebensstil standen bei der Umfrage zur Bewertung: Lebendiges Gebetsleben, Engagement in der Kirchengemeinde, regelmäßig spenden, Widerstand gegen den Zeitgeist, umweltbewusst einkaufen, den Glauben öffentlich bekennen, Mission, Konsumverzicht und Leben mit dem Kirchenjahr.