Sechs Jahre Haft für schweren Betrug

Der Betrüger in der JVA Geldern-Pont und seine Schuldgefühle

Video JVA Geldern-Pont
Jean-Pierre sitzt für sechs Jahre in der JVA Geldern-Pont - das ist viel Zeit, sich mit seiner Schuld auseinanderzusetzen. Video: Michael Bönte
Tattoo eines Häftlings in der JVA Geldern-Pont

In der Justizvollzugsanstalt Geldern-Pont sitzt Jean-Pierre für sechs Jahre wegen schweren Betrugs. Das Leben des 25-Jährigen sah einst völlig anders aus. Er kommt aus einer bürgerlichen Familie, machte eine Ausbildung, wurde Fußball-Profi. Dann aber kam die Spielsucht.

Das Geld, das er dafür brauchte, beschaffte er sich mit großer krimineller Energie. An seine Opfer dachte er nicht. Erst als der Richter das Urteil fällte, wurde ihm seine Schuld bewusst. Seitdem setzt er sich damit auseinander: eine Mischung aus Scham, Angst und Reue.