Eine Botschaft aus der Streichholzschachtel

Der Gute-Nachrichten-Adventskalender (2)

Anzeige
  • Passionsspiele Oberammergau mit Ulm und »Junge Donau«

Endlich mal eine gute Nachricht! In der dunklen Jahreszeit und der bedrückenden Corona-Lage schenken wir mit dem „Kirche-und-Leben.de“-Adventskalender an jedem Morgen einen Lichtblick für den Tag: eine gute Nachricht, erzählt von einem Mitglied unseres Teams. Heute von Markus Nolte, Chefredakteur von „Kirche-und-Leben.de“.

Es sind schwere Zeiten, diese Corona-Zeiten, keine Frage. Umso wunderbarer, wenn uns Menschen heute eine Botschaft aus vergangenen schweren Zeiten erreicht – und zwar auf eine geradezu abenteuerliche Weise. In St. Jakob, einer der größten katholischen Kirchen Antwerpens, wird gerade die Decke renoviert. Das letzte Mal war das 1941 der Fall, als die Stadt unter der deutschen Besatzung Schlimmstes zu ertragen hatte. Damals haben Maler hoch oben im Kirchengewölbe eine Streichholzschachtel mit einer Botschaft versteckt.

Markus Nolte ist Chefredakteur von „Kirche-und-Leben.de“
Markus Nolte ist Chefredakteur von „Kirche-und-Leben.de“.

Tatsächlich finden die Handwerker heute diese Streichholzschachtel – und sind von der Botschaft tief bewegt: „Wenn ihr diese Schachtel findet, weil das Gewölbe mal wieder gestrichen werden muss, sind wir schon lange tot.“ Und dann geben sie den Findern aus ihrer schweren Zeit diesen Ratschlag mit – ohne zu ahnen, dass der in ebenfalls schweren Zeiten gelesen würde: „Genießt euer Leben in vollen Zügen.“

Drucken
Anzeige
  • Komm in den KLup
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur