Roadtrip "Highway to Heaven" von Greven über Metelen bis Schermbeck und Senden

Die 72-Stunden-Aktion des BDKJ im Bistum Münster im Video

Marie-Theres Himstedt (links) sitzt mit Sophia Pohlhuis von den Messdienern in der Kirchenbank.
Marie-Theres Himstedt (links) spricht mit Sophia Pohlhuis von den Messdienern St- Ludgerus, Schermbeck.Video: Michael Bönte, Marie-Theres Himstedt
Marie-Theres Himstedt (links) sitzt mit Sophia Pohlhuis in einer Kirchenbank St. Ludgerus, Schermbeck.

Einen Jugendspielplatz, einen Bienengarten oder eine Ausstellung mit 300 Fotos - Marie-Theres Himstedt und Michael Bönte von „Kirche-und-Leben.de“ haben einige Projekte der 72-Stunden-Aktion des BDKJ im Bistum Münster besucht.

In Greven etwa entstand in einem Vier-Meter Loch eine Chill-Area auf einem Jugendspielplatz. In Rheine bauten die Messdiener einen Anker vor der Kirche auf, und in Metelen ackerten die Malteser auf einem Gemeindegrundstück für Bienen.

In Schermbeck präsentierten die Messdiener von St. Ludgerus eine aufwändige Fotoaustellung der Ehrenamtlichen der Gemeinde. In Haltern sang der Jugendchor St. Sixtus einen Tag lang mit Senioren, und in Senden geht's bei den Pfadfindern mit rollstuhlgerechten Hochbeeten richtig zur Sache.

Aufräumen durften die Jungschützen St. Sebastianus in Münster-Kinderhaus, sie waren als Müllsammler unterwegs.

Unglaublich, wie viele verschiedene Gruppen und Aktionen bei der 72-Stunden-Aktion des BDKJ im ganzen Bistum Münster mitgemacht haben!