10.000 Euro Preisgeld als Auszeichnung für das Engagement

Ehrenamtspreis des Bistums Münster - Bewerbung endet am 16. Juni

Wenige Tage noch – dann endet die Frist für den Ehrenamtspreis des Bistums Münster. Bis zum 16. Juni können sich engagierte Einzelpersonen oder Gruppen um die Auszeichnung bemühen. Damit wollen das Bistum Münster und das Diözesankomitee der Katholiken den freiwilligen Einsatz für ihre Mitmenschen würdigen.

Der Ehrenamtspreis wird in diesem Jahr zum dritten Mal ausgeschrieben. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert – 5.000 Euro für den ersten Preis, 3.000 Euro für den zweiten und 2.000 Euro für den dritten Preis. Über die Preisträger entscheidet eine Jury. Ihr gehören an: Generalvikar Klaus Winterkamp, Beatrix Bottermann und Susanne Deutsch vom Diözesankomitee der Katholiken und der Chefredakteur von „Kirche+Leben“, Christof Haverkamp.

Bewerbungsbogen zum Download

„Ohne Ehrenamtliche oder freiwillige Engagierte sind Kirche und Gesellschaft undenkbar“, erklären Münsters Bischof Felix Genn und Beatrix Bottermann, die stellvertretende Vorsitzende des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Münster. „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich so viele engagieren“, betonen Genn und Bottermann.

Hier findet sich ein Bewerbungsbogen zum Download und Ausfüllen. Er kann geschickt erden an dioezesankomitee@bistum-muenster.de oder Diözesankomitee der Katholiken, Rosenstraße 17, 48143 Münster, Tel. 0251/495 17080. Fragen zum Ehrenamtspreis beantwortet die Geschäftsführerin des Diözesankomitees, Lisa Rotert. Die Auszeichnung ist nicht auf katholische Initiativen beschränkt.