Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

„Leckere Alternative“ für gläubige Christen

Ein Schoko-Lamm geht dem Osterhasen an die Löffel

Nach der Original-Nikolaus-Offensive gegen den Schoko-Weihnachtsmann geht es nun dem süßen Osterhasen an die Löffel. Der St.-Benno-Verlag in Leipzig hat mit gebührendem Abstand zur Fastenzeit, die am 1. März beginnt, ein Schokoladen-Osterlamm präsentiert.

Anzeige

Nach der Original-Nikolaus-Offensive gegen den Schoko-Weihnachtsmann geht es nun dem süßen Osterhasen an die Löffel. Der katholische St.-Benno-Verlag in Leipzig hat mit gebührendem Abstand zur Fastenzeit, die am 1. März beginnt, ein Schokoladen-Osterlamm präsentiert. Die „leckere Alternative zum Schoko-Hasen“ verweise auf das „unschuldige Sterben Jesu am Kreuz und auf seine Auferstehung“, heißt es in einer Pressemitteilung des Verlags vom Freitag.

Zu dem weiß ummantelten, liegenden Lämmchen gehört zudem eine handgestickte Siegesfahne inklusive Christus-Monogramm „XP“ an einem 20 Zentimeter langen Holzstab. So solle „die süße Leckerei die Osterbotschaft wieder in den Vordergrund“ rücken. Das Schoko-Lamm besteht den Angaben zufolge aus 60 Gramm Vollmilch-Schokolade, ist 13 Zentimeter lang und sieben Zentimeter hoch.

 

„Blickfang im Osternest“

 

Das „schmackhafte Schoko-Lamm“ wird als „Blickfang im Osternest“ empfohlen und werde nicht nur Kinder begeistern, ist sich der Verlag sicher. „Wem die zentrale Botschaft des Osterfestes am Herzen liegt, sei das Osterlamm empfohlen“, heißt es. Möglich sei eine Verwendung sowohl als Geschenk wie auch zum Selbstvernaschen.

In der katholisch symbolisch-wertvollen Bestellgröße von zwölf Stück verringert sich der Einzelpreis pro Lamm nach Verlagsangaben um 40 Cent. Ein Karton in der Größe dieser kleinen Lämmerherde kostet demnach 30 Euro.

So kommen Sie an Ihr persönliches Osterlamm: St.-Benno-Verlag.

Drucken
Anzeige