___STEADY_PAYWALL___

Institutionen, Verbände und Pfarreien im Bistum Münster machen Angebote

Fastenzeit-Impulse im Internet, per Mail, Handy oder Podcast

  • Viele Institutionen, Verbände und Pfarreien im Bistum Münster machen digitale Fastenzeit-Angebote.
  • „Kirche-und-Leben.de“ stellt beispielhaft vier Projekte vor.
  • Sie reichen von Mail-Impulsen über Kolping-Zitate bis zum Podcast.
Anzeige

Um die Fastenzeit zu gestalten, machen viele Institutionen, Verbände und Pfarreien im Bistum Münster digitale – und damit auch coronakonforme – Angebote. „Kirche-und-Leben.de“ stellt beispielhaft vier Projekte vor:

Anregungen und Karten-Set für Familien

„Voll das Andere leben“ nennt das Bischöflich Münstersche Offizialat Vechta seine Impulse. Jeden Freitag der Fastenzeit – ab 19. Februar – stehen unter www.offizialat-vechta.de/fastenzeit-ostern2021 Gedanken und Gebete zu den Sonntagsevangelien, Lieder, Geschichten, Spiel- und Bastelideen für Familien. Von Palmsonntag bis Ostermontag gibt es zusätzlich ein Karten-Set mit täglichen Anregungen für die Gestaltung der Kar- und Ostertage.

Die Karten sind laut Offizialat ab 24. März kostenlos in den Pfarreien im Oldenburger Land erhältlich. Zu bestellen sind sie unter Tel. 04441/872-284 oder E-Mail eheundfamilie@bmo-vechta.de.

Wöchentliche Impulse per Mail

„Kreuz und Quer“ heißen die Impulse, die die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster ab Aschermittwoch, 17. Februar, einmal wöchentlich kostenlos digital verschickt. Eine Anmeldung ist unter www.kab-muenster.de nötig, dort sind die Impulse auch nachzulesen. Der Titel greift laut KAB nicht nur das Kreuz auf, sondern auch das „Hin und Her“ des Alltags in der Corona-Pandemie.

Kolping-Zitate auf dem Smartphone

Ein täglich neues Zitat des seligen Adolph Kolping sendet das Kolpingwerk im Bistum Münster von Aschermittwoch bis Ostersonntag über die App „Telegram“ aufs Smartphone. Es will zum Innehalten und Nachdenken anregen. Interessierte melden sich unter der Nummer 0176 17547741 an.

Podcast für Familien

Richard Schu-Schätter
Richard Schu-Schätter. | Foto: privat.

Tägliche Fastenzeit-Folgen bietet Richard Schu-Schätter zwischen Aschermittwoch und Ostermontag als Teil des Podcasts „frohundmunter“ der Pfarrei St. Nikolaus Münster an. Jedes Audio sei zwischen fünf und sieben Minuten lang und liefere Impulse „zum Nachdenken oder Nachmachen“ für Familien. Die Folgen sollen Eltern helfen, mit Kindern den Glauben zu thematisieren, so der Pastoralreferent und dreifache Vater. Den Podcast gibt es im Internet unter www.frohundmunter-podcast.de und über bekannte Podcast-Apps.

Drucken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur