Video-Impulse zum Tagesevangelium mit dem Kapuziner aus Münster

Fastenzeit mit Bruder Julian (41): In was invenstierst du?

Bruder Julian gibt in der Fastenzeit jeden Tag einen Impuls. | Video: Michael Bönte

Bruder Julian von den Kapuzinern in Münster gibt in der Fastenzeit jeden Tag einen Impuls zum Tagesevangelium. Seine Frage heute: In was invenstierst du?

Der 24-Jährige ist in seiner Gemeinschaft für die Arbeit mit den sozialen Netzwerken im Internet zuständig. Er sagt, dass sie in der heutigen Zeit jene Markplätze sind, auf die der heilige Franziskus im Mittelalter seine Mitbrüder schickte, um den Menschen von ihrem Glauben zu erzählen.

Tagesevangelium (06.04.2020): Joh 12, 1-11
1 Sechs Tage vor dem Paschafest kam Jesus nach Betanien, wo Lazarus war, den er von den Toten auferweckt hatte.
2 Dort bereiteten sie ihm ein Mahl; Marta bediente, und Lazarus war unter denen, die mit Jesus bei Tisch waren.
3 Da nahm Maria ein Pfund echtes, kostbares Nardenöl, salbte Jesus die Füße und trocknete sie mit ihrem Haar. Das Haus wurde vom Duft des Öls erfüllt.
4 Doch einer von seinen Jüngern, Judas Iskariot, der ihn später verriet, sagte:
5 Warum hat man dieses Öl nicht für dreihundert Denare verkauft und den Erlös den Armen gegeben?
6 Das sagte er aber nicht, weil er ein Herz für die Armen gehabt hätte, sondern weil er ein Dieb war; er hatte nämlich die Kasse und veruntreute die Einkünfte.
7 Jesus erwiderte: Lass sie, damit sie es für den Tag meines Begräbnisses tue.
8 Die Armen habt ihr immer bei euch, mich aber habt ihr nicht immer bei euch.
9 Viele Juden hatten erfahren, dass Jesus dort war, und sie kamen, jedoch nicht nur um Jesu willen, sondern auch um Lazarus zu sehen, den er von den Toten auferweckt hatte.
10 Die Hohenpriester aber beschlossen, auch Lazarus zu töten,
11 weil viele Juden seinetwegen hingingen und an Jesus glaubten.