Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Tagesimpuls von Kapuzinerbruder Stefan Walser

Fastenzeit-Spot für Freitag, 19. Februar

Anzeige

Jeden Morgen ein kurzer Spot: Sieben Autorinnen und Autoren begleiten durch die Fastenzeit. Mit einem kurzen, prägnanten Satz für den Tag - und einigen wenigen Zeilen zur Vertiefung. Diesmal von Kapuzinerbruder Stefan Walser aus Münster.

Alles kann, nichts muss. Ich bin offen und spontan. Es gibt viele Möglichkeiten, einen freien Abend zu verbringen oder ein Wochenende oder ein Leben. Jesus sagt im Evangelium, er müsse nach Jerusalem gehen und dort leiden. Nichts muss er! Wer zwingt ihn denn, in die Höhle des Löwen zu gehen?

Immer wieder sagt Jesus, dass er etwas tun muss. Doch klingt das bei ihm nicht nach Zwang. Im Gegenteil, es atmet viel Freiheit und Selbstbestimmung. Es gibt wohl ein „Muss“, das allein von innen kommt: So wie ich eine Sache ausprobieren muss, diesen Menschen einfach wiedersehen muss, eine Gelegenheit beim Schopf packen muss.

Ich kann mich auf das fokussieren, was ich alles nicht muss. Oder ich kann auf das schauen, was ich aus tiefstem Herzen will, ja muss.

Der Autor
Bruder Stefan Walser. | Foto: Kien Hoang Le
Bruder Stefan Walser, lebt im Kapuzinerkloster Münster. Er ist als Priester und in der Ausbildung der jungen Mitbrüder sowie in der Begleitung von Ordensinteressenten tätig. Derzeit habilitiert er sich in Theologie. | Foto: Kien Hoang Le

Drucken
Anzeige