Kaplan aus „Valerie und der Priester“ wird mit Christian Schmitt Seelsorger in Köln

Franziskus von Boeselager verlässt das Bistum Münster

Franziskus von Boeselager, bekannt durch seine Teilnahme am Projekt „Valerie und der Priester“ verlässt das Bistum Münster. Er wird mit Pfarrer Christian Schmitt Teil des neuen Seelsorge-Teams der Kölner Innenstadt-Kirche Sankt Aposteln, eine der großen romanischen Kirchen der Stadt. Beide Priester gehören zur Geistlichen Gemeinschaft Emmanuel, die künftig die pastorale Arbeit in der Kölner Innenstadt unterstütze wird, teilte das Erzbistum Köln mit.

Von Boeselager wurde überregional durch seine Teilnahme am Projekt „Valerie und der Priester“ bekannt. Dabei hatte die Autorin Valerie Schönian von Mai 2016 bis Mai 2017 den Kaplan mit einem täglichen Blog im Internet bei seiner Arbeit begleitet.

Kontakt zu Menschen, die Vertrauen verloren haben

Ins Pfarrhaus von Sankt Aposteln ziehen laut Angaben auch drei gottgeweihte Frauen der Gemeinschaft als Kommunität ein. Sie gehen ihrem normalen Beruf nach und unterstützen den pastoralen und evangelisierenden Auftrag der Gemeinschaft Emmanuel.

Der Kölner Weihbischof Ansgar Puff hatte die Gemeinschaft am Sonntagabend im Rahmen eines Gottesdienstes in Sankt Aposteln willkommen geheißen. Dabei hob er das Charisma der Gemeinschaft Emmanuel hervor: „Laien und Priester in Freude in Mission.“ Er hoffe, dass es in Sankt Aposteln gelinge, „auch Menschen zusammenzubringen, die den Kontakt zu Gott oder das Vertrauen in die Kirche verloren haben“.

Sankt Aposteln ist eine der Innenstadt-Seelsorgebereiche Kölns, die nach dem Plan des Erzbistums mit 38.500 Katholiken einen „Sendungsraum Köln-Mitte“ bilden sollen. Der frühere Kölner Generalvikar Dominik Meiering ist neuer leitender Pfarrer für diesen Bereich.