Bedeutender Vertreter der Politischen Theologie

Früherer münsterscher Uni-Dozent Tiemo Rainer Peters ist tot

Der Dominikanerpater Tiemo Rainer Peters, früher Wissenschaftlicher Assistent und Akademischer Rat an der Universität Münster, ist tot. Er starb am Samstag, 25. November, nach langer schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren in Münster, teilt die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität mit.

Am 17. Oktober 1938 in Hamburg geboren, trat Peters 1960 dem Dominikanerorden bei und wurde 1966 zum Priester geweiht. Von 1961 bis 1969 studierte er an der Hochschule der Dominikaner in Walberberg bei Bornheim im Rheinland. Sein Promotionsstudium führte ihn danach an die Universität Münster, wo er 1975 den Doktorgrad erreichte. Peters promovierte bei Johann Baptist Metz über die „Präsenz des Politischen in der Theologie Dietrich Bonhoeffers“.

Assistent von Johann Baptist Metz

Nach einem Jahr Tätigkeit an der Universität Bielefeld war Peters von 1976 bis 1979 Wissenschaftlicher Assistent von Professor Metz am Seminar für Fundamentaltheologie der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster. Von 1979 bis zur Pensionierung 2004 war er Akademischer Rat für Systematische Theologie in Münster. Von 1978 bis zu seinem Tod wirkte Peters auch als Seelsorger im Altenheim Friedrichsburg in Münster.

„Zusammen mit Johann Baptist Metz war Tiemo Rainer Peters einer der wichtigsten Protagonisten der neuen Politischen Theologie und einer ›Theologie nach Auschwitz‹ in der Katholischen Theologie“, schreibt der Dekan der münsterschen Fakultät, Clemens Leonhard, in einem Nachruf. „Ihm im Theologischen Grundkurs begegnet zu sein, gilt vielen, die in Münster studiert haben, als das Überschreiten einer Schwelle, als die Einführung in eine theologische Existenz“, so Leonhard. Peters sei vielen „nicht nur ein Lese-, sondern auch ein Lebemeister gewesen“.

Ein Requiem für Tiemo Rainer Peters wird am Mittwoch, 6. Dezember, um 12 Uhr in der Überwasserkirche in Münster gefeiert. Ein weiteres Requiem wird am Montag, 11. Dezember, um 11 Uhr in St. Sophien in Hamburg-Barmbek gehalten. Um 13 Uhr wird Peters auf dem Friedhof Hamburg-Ohlsdorf bei Kapelle 13 beigesetzt.