Vatikan setzt Pater Andreas Werner als Prior-Administrator ein

Gerlever Mönch leitet Abtei Maria Laach

Erneut macht die traditionsreiche Benediktinerabtei Maria Laach mit einer außergewöhnlichen personellen Entscheidung von sich reden. Pater Andreas Werner (65) aus der Abtei Gerleve bei Billerbeck ist seit Mittwoch (11.05.2016) neuer Oberer des Klosters in der Eifel. Das teilte die Gemeinschaft in Gerleve mit. Allerdings wurde er nicht – wie in Benediktinerklöstern üblich – von der Gemeinschaft in Maria Laach gewählt, sondern vom Vatikan eingesetzt.

Der Hintergrund: Nachdem die Mönche 2014 ihren damaligen Abt Benedikt Müntnich – für viele überraschend – nicht wiedergewählt hatten, entschlossen sie sich, zunächst einen "Prior-Administrator" zu bestimmen. Er ist mit denselben Rechten und Pflichten eines Oberen ausgestattet, jedoch nur für eine begrenzte Zeit mit der Leitung beauftragt – in diesem Fall drei Jahre. Dieses Vorgehen kommt meist dann in Betracht, wenn eine Gemeinschaft keinen geeigneten Kandidaten für das Abtsamt finden kann oder bewusst einen längeren Prozess der Klärung beginnen will. Auch die münsterländische Abtei Gerleve hatte sich 2006 für diesen Weg entschlossen, drei Jahre später jedoch ihren Prior-Administrator Laurentius Schlieker zum Abt gewählt.

Absoluter Ausnahmefall

Der 2014 in Maria Laach gewählte Prior-Administrator Pater Albert Sieger jedoch ist nun aus unbekannten Gründen von seinem Amt zurückgetreten. Dass es nun in Maria Laach nicht erneut zu einer Wahl gekommen ist, sondern der Vatikan einen Mönch eines anderen Klosters zum Prior-Administrator bestimmt, gilt als absoluter Ausnahmefall. Sowohl Maria Laach als auch Gerleve gehören zur Benediktiner-Kongregation von Beuron.

Pater Andreas Werner wuchs in Neuss auf und trat 1975 in Gerleve ein. Nach dem Theologiestudium in Salzburg und Rom wurde er 1975 zum Priester geweiht. In Gerleve war Pater Andreas viele Jahre Novizenmeister und zuletzt für die Oblatengemeinschaft verantwortlich – ein Kreis von Nicht-Mönchen, die sich dennoch verbindlicher an das Kloster binden. Pater Andreas war zudem für einige Jahre Spiritual des Benediktinerinnenklosters Marienrode bei Hildesheim. Er ist auch als Begleiter von Exerzitien bekannt.

Der neue Prior-Administrator tritt sofort sein Amt an. Er ist auf drei Jahre eingesetzt.