Projekt in der Kirche St. Josef in Bocholt

Gottesdienste und Konzerte in leerer Josefskirche in Bocholt

Die Aktion „Leere Kirche!?“ in der Pfarrei St. Josef wolle Gelegenheit geben, die Vielfalt der Kirche und der Gläubigen mit ihren Talenten, Fähigkeiten, Themen und Anliegen in der St.-Josef-Kirche zu erleben und zu erspüren, sagt Pfarrer Andreas Hagemann.

Das bunte Programm möchte möglichst viele Menschen zur Begegnung untereinander und mit Gott einladen. Letzte Woche gab es bereits einen Gottesdienst für junge und jung­gebliebene Menschen mit Licht- und Soundeffekten, einem DJ-Team und der Band „Feuerzungen“. Darauf folgte in der Kirche ein Pfarrfest.

Spirituelle Übungen zur Beweglichkeit

Für Frühaufsteher gibt es am Donnerstag, 31. Oktober, bereits um 6.45 Uhr einen aktiven Start in den Tag mit spirituellen Übungen zur Beweglichkeit. Um 16 Uhr ist ein Gottesdienst für Kinder bis sechs Jahre geplant. Nach einem meditativen Gottesdienst um 19 Uhr startet um 20 Uhr die lange Kirchennacht mit einer Taschenlampen-Rallye für alle Altersgruppen. Im Anschluss um 22 Uhr trägt die Geschichten-Erzählerin Brigitte Möllers die Novelle „Die drei Falken“ vor.

Am Fest Allerheiligen, 1. November, ist von 12.30 bis 21 Uhr ein Perspektivwechsel unter dem Motto „St. Josef mal anders“. Jugendliche, junge Erwachsene und Familien sind eingeladen, auf einer Kistenkletteranlage einen neuen Blick in den Kirchenraum zu werfen.

Lieder von Hildegard Knef

Ein Ensemble des Roto-Theaters aus Dortmund präsentiert am Samstag, 2. November, von 11 bis 14 Uhr Lieder der Sängerin Hildegard Knef. Um 17 Uhr feiert die Gemeinde einen Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen. Ein Taizé-Gebet ist für 20 Uhr geplant. Das Erzählzelt wird am Sonntag, 3. November, aufgebaut. Um 11.15 Uhr gibt es eine Familienmesse.

Ein besonderes Hörerlebnis wartet auf die Besucher um 20 Uhr. Der extra für dieses Projekt gegründete Chor „Raumklang“ füllt den Raum mit Musik von der Renaissance bis zur Moderne. Mit einem Frauengottesdienst beginnt der Montag, 4. November, um 8.30 Uhr. Um 19 Uhr wird ein Literarischer Herbstabend angeboten.

Clown Luna erfreut die Kinder

Zum Lachen in die Kirche gehen die Mädchen und Jungen ab sechs Jahren am Dienstag, 5. November, um 10 Uhr. Dort erwartet sie der Clown Luna zum Singen und Tanzen. Von der Entstehung des Lebens erzählt der Pantomime Christoph Gilsbach in seiner Performance um 19 Uhr.

Nach dem Tanzen am Mittwoch, 6. November, um 18 Uhr ist um 20 Uhr eine Engelmeditation. Einen Bibliodrama-Workshop für Schüler gibt es am Donnerstag, 7. November, um 10 Uhr. Nach einem meditativen Gottesdienst um 19 Uhr verwandelt sich die Kirche um 20 Uhr in einen Kino-Saal.

Abend der Anbetung

Ein Lobpreis- und Segnungsgottesdienst wird am Freitag, 8. November, um 16 Uhr gefeiert. Während des Abends der Anbetung, der um 19.30 Uhr beginnt, besteht die Möglichkeit zur Beichte. Pfarrer Andreas Poorten aus Kevelaer feiert gegen 21.15 Uhr zum Abschluss einen Gottesdienst.

Gemeinsam mit dem Dramaturgen und Regisseur Bernward Konermann können die Teilnehmer am Samstag, 9. November, die Wurzeln des christlichen Glaubens neu entdecken. Die Gottesdienstwerkstatt endet um 17 Uhr mit einem Gottesdienst. Um 20 Uhr lädt der Kammerchor Westfalen zu einem Konzert ein.

Kammerchor Westfalen tritt auf

Zum Projektende ist am Sonntag, 10. November, um 11.15 Uhr ein Gottesdienst. Um 15.30 Uhr wird ein Wortgottesdienst mit anschließendem Singen gefeiert. Weitere Informationen unter www.st-josef-bocholt.de.