Polizisten haben „für uns ihre Gesundheit eingesetzt“

Hamburger Erzbischof dankt Einsatzkräften nach G20-Gipfel

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße hat Polizisten, Feuerwehrleuten und Hilfskräften für ihren Dienst beim G20-Gipfel in Hamburg gedankt. Die Einsatzkräfte hätten alles getan, „was in ihren Kräften steht, um unsere Gäste und die Bürgerinnen und Bürger vor Angriffen zu schützen“, schrieb Heße in einem am Donnerstag veröffentlichten Brief an den Hamburger Polizeipräsidenten Ralf Martin Meyer.

Die Polizisten hätten „in selbstloser Weise für uns ihre Gesundheit und ihr Leben eingesetzt“, betonte der Erzbischof. „Viele haben Verletzungen davongetragen. Ihnen und ihren Angehörigen gilt unser besonderes Mitgefühl.“ Den verletzten Einsatzkräften wünsche er eine schnelle und vollkommene Genesung.

In einem ähnlichen Schreiben an Oberbranddirektor Klaus Maurer dankte Heße auch den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz. Die Pfarrer der katholischen Gemeinden im Erzbistum Hamburg bat der Erzbischof, jenen Einsatzkräften seinen Dank zu übermitteln, die an den G20-Einsätzen beteiligt waren.