AKtion der Jugendkirche "effata!" jetzt als Video

Instagram-Aktion „Ask the bishop“ mit Bischof Genn aus Münster

Jugendliche können über die neue Aktion „Ask the bishop“ direkt in Kontakt mit Münsters Bischof Felix Genn treten. Wie sonst bei Veranstaltungen in der Jugendkirche „Effata“ in Münster soll es nun wegen der Corona-Krise online dabei um die Frage nach dem Glück gehen, teilte die Bischöfliche Pressestelle mit. Dazu gebe es seit Sonntag das Instagram-Profil „askthebishop“.

Jeden Samstag können Jugendliche 24 Stunden lang ihre Fragen via Instagram an den Bischof stellen, hieß es. Montags bis freitags werde Genn täglich eine Frage im Video beantworten.

Auch der Bischof fragt

Sonntags sei es dann umgekehrt. Dann stelle der Bischof den Jugendlichen eine Frage zu ihrer Lebenswelt. Die einzelnen Wochen seien mit Themen wie „Zukunft“, „Freundschaft“ oder „Tod und dann?“ überschrieben.

Der Bischof stand schon in den vergangenen Jahren bei Jugendkatechesen jungen Menschen Rede und Antwort. Nun hat die Jugendkirche „Effata“ laut Bistum ihre Angebote für Menschen ab 14 Jahren neu konzipiert. Das Format „Ask the bishop“ mit mehreren Veranstaltungen hätte Mitte März Premiere feiern sollen, habe aber wegen der Corona-Krise ausfallen müssen. Das Konzept sehe zunächst ein Gespräch mit dem Bischof vor, dem ein Gebetsteil folgt.