Coming soon: Login KLup

Aktion von Missio Aachen zur Bundestagswahl

Internet-Nutzer befragen Parteien zur Religionsfreiheit

Auf die Religionsfreiheit lenkt das Hilfswerk Missio zur Bundestagswahl den Blick. Es gibt Internet-Nutzern die Möglichkeit, die Parteien zum Beispiel zur Lage verfolgter Christen, zum interreligiösen Dialog und zum Verhältnis von Christen und Muslimen zu befragen.

Auf die Religionsfreiheit lenkt das Hilfswerk Missio zur Bundestagswahl den Blick. Es gibt Internet-Nutzern die Möglichkeit, die Parteien zum Beispiel zur Lage verfolgter Christen, zum interreligiösen Dialog und zum Verhältnis von Christen und Muslimen zu befragen. Mitmachen ist möglich über www.missio-hilft.de/waehltreligionsfreiheit.

Antworten werden die Generalsekretäre der Parteien, teilte Missio mit. Am 15. September sollen alle Fragesteller die Antworten von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linken per E-Mail erhalten. „Wir hoffen, dass die Wählerinnen und Wähler die Positionen der Parteien zum Thema Religionsfreiheit dann auch in ihre Wahlentscheidung mit einbeziehen“, sagte Klaus Krämer, Präsident von Missio Aachen.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur