Coming soon: Login KLup

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde St. Lambertus läuft wieder an

Jugendcafé in Ochtrup öffnet mit einer „Ampel“

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde St. Lambertus, Ochtrup, läuft wieder an. In Zeiten, in der Kinder nicht geregelt zur Schule können, ist das „Freiraumcafé“ eine wichtige Anlaufstelle.

Das Jugendcafé freut sich über den neuen Erlass, um Besuchern wieder mehr „Freiraum“ zu ermöglichen, teilte die Einrichtung der Kirchengemeinde St. Lambertus, Ochtrup, in einer Pressemitteilung mit. „Das bestehende Hygienekonzept haben wir noch mal angepasst“, schreibt Fabian Post, stellvertretender Leiter. So gibt es nun nach wie vor die Möglichkeit bis zu zehnt in das Café zu kommen und als feste Gruppe nach Anmeldung unter 02 55 3 58 86 ab 13 Uhr sich im Café zu treffen. Dazu gibt es noch die Option als Besucher spontan vorbeizuschauen.

Dafür hat sich das Team eine originelle Lösung einfallen lassen: Eine „Ampel“ am Fenster  zeigt, ob die Besuchergrenze von zehn Personen erreicht ist (rotes Plakat) oder ob man noch dazustoßen kann (grünes Plakat). So bietet dass Team Freiraum ab 2. Juni eine neue Öffnungszeit von Montag bis Freitag zu jeweils 15 bis 20 Uhr an. Mit bestehenden Gruppen können Bezugsgruppen gebildet werden, die auch ohne Abstandsregelungen stattfinden können. Aufgrund dieser Änderung hofft das Jugendcafé auf viele bekannte Gesichter und neue Kontakte.

Drucken
Anzeige
Initiative Lieferkettengesetz