33-Jährige folgt auf Notburga Heveling

Kerstin Stegemann neue Vorsitzende des Diözesankomitees

Kerstin Stegemann ist neue Vorsitzende des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Münster. Die Vollversammlung des höchsten Gremiums der Laien wählte die 33-Jährige mit 49 von 50 Stimmen. Stegemann folgt auf Notburga Heveling, die im November vom Amt der Vorsitzenden zurückgetreten war. Stegemann übernimmt das Ehrenamt für zunächst rund dreieinhalb Jahre.

Die 33-Jährige ist beruflich als Geschäftsführerin der Gesellschaft „Freiwillige Soziale Dienste (FSD) Bistum Münster“ tätig. Die Gesellschaft organisiert im Auftrag des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und des Diözesan-Caritasverbands die Freiwilligendienste im Bistum Münster. Angestellte des Bistums ist die neue Laien-Vorsitzende nicht.

Ehemalige Diözesanvorsitzende des BDKJ

Zuvor war Stegemann, die aus Recke-Steinbeck im Kreis Steinfurt stammt, von 2012 bis Mai 2018 Diözesanvorsitzende des BDKJ gewesen, des Dachverbands der katholischen Jugendverbände. Als Jugendliche hatte sie sich in der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) engagiert. Mit 19 Jahren wurde sie Diözesanvorsitzende der CAJ.

„Ich möchte Strukturen in der Kirche mitgestalten, Räume für Laien in Kirche eröffnen und zu einem gleichberechtigten Miteinander von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen, Priestern und Laien beitragen“, sagte die neue Vorsitzende bei ihrer Vorstellung. In einer sich ändernden Gesellschaft müsse die Kirche „anschlussfähig bleiben“ für die Bedürfnisse der Menschen und ein Wertegerüst anbieten, das für Zusammenhalt sorgt. Die Gesellschaft müsse ein gleichberechtigtes Miteinander aller Menschen ermöglichen und auf Schwächere Rücksicht nehmen.

Aufruf zur Europawahl

Mit großer Mehrheit verabschiedete das Diözesankomitee einen Aufruf zur Europawahl am 26. Mai. Die Wähler sollten sich „für ein starkes, soziales und geeintes Europa“ einsetzen. Die katholischen Laien im Bistum Münster sehen laut Aufruf „in einer pluralen, multinationalen, auf Toleranz und gegenseitigem Respekt basierenden Gesellschaft keine Gefahr, sondern eine bereichernde Herausforderung“.

Das Diözesankomitee der Katholiken ist der Zusammenschluss der organisierten Laien im Bistum Münster. Ihm gehören Vertreter aus diözesanen Verbänden und Organisationen, aus den Laienkomitees der Kreisdekanate und weitere katholische Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft an.

Update: Um 17.30 Uhr Aussagen von Stegemann und Aufruf zur Europawahl ergänzt.