„Kirche-und-Leben.de“ gratuliert zum „Geburtstag“

KFD-Bundesverband feiert 90-jähriges Bestehen

Marie-Theres Himstedt.

Mit einem „FrauenFestMahl“ feiert der Bundesverband der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD) am Samstag in Düsseldorf sein 90-jähriges Bestehen. Der Jahrestag beruht auf die Gründung des „Zentralverbands der katholischen Müttervereine“ im Jahr 1928 in dem sich die ersten diözesanen Müttervereine Paderborn, Münster und Köln zusammenschlossen.

Was ab 1856 mit vereinzelten kleinen Müttervereinen begann, ist mittlerweile zu Deutschlands größten katholischen Verband herangewachsen. Nach eigenen Angaben hat die KFD im Moment etwa eine halbe Million Mitglieder.

Die Themen der KFD

Zu den Themen, für die sich der Verband einsetzt gehören die Gleichberechtigung der Frauen in Gesellschaft und Kirche. Sie setzt sich ein für den Diakonat der Frau, gerechte Löhne und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Auch die Bewahrung der Schöpfung und die Ökumene sind der KFD wichtige Anliegen.