Osnabrücker Weihbischof Wübbe nimmt Weihe vor

Kirchenhistoriker Hubertus Lutterbach ist jetzt Diakon

Hubertus Lutterbach (57), Professor für Christentums- und Kulturgeschichte, ist nun  Diakon. Mit ihm wurde Markus Hartlage aus Bremen in der Osnabrücker Elisabethkirche zum Diakon geweiht. Weihbischof Johannes Wübbe aus Osnabrück nahm die Weihe der beiden Priesteramtskandidaten vor.

Während seines Diakonatsjahrs wird Lutterbach in St. Johann in Osnabrück tätig sein. Die Priesterweihe im Osnabrücker Dom ist für den 30. Mai 2020 geplant. Das ist der Samstag vor Pfingsten. 

Lutterbach wurde am 7. Dezember 1961 in Lippstadt geboren und lebt in Münster. Er studierte Katholische Theologie, Geschichte und Kunstgeschichte an den Universitäten Münster und Bonn. 1991 wurde er im Fach Katholische Theologie promoviert und 1997 mit einer Kulturstudie über Sexualität im Mittelalter habilitiert.

Seit dem Jahr 2000 arbeitet der Wissenschaftler als Professor für Historische Theologie an der Universität Duisburg-Essen. Lutterbach wurde im Jahr 2007 an der Technischen Universität Dresden mit einer Arbeit über den Weg in das Täuferreich in Münster in Mittelalterlicher Geschichte promoviert.