2020 feiert die Katholische junge Gemeinde 50-jähriges Bestehen

KjG im Bistum Münster wählt Philipp Bangel zum Diözesanleiter

Die Katholische junge Gemeinde (KjG) im Bistum Münster hat eine neue Doppelspitze: Philipp Bangel aus der KjG Münster-Albachten stellte sich am Wochenende auf der Jugendburg Gemen kurzentschlossen zur Wahl als ehrenamtlicher Diözesanleiter. Gemeinsam mit Barbara Kockmann übernimmt der 19-Jährige die Leitung des nach eigenen Angaben 5.300 Mitglieder starken Jugendverbandes im Bistum.

Verabschiedet wurde Annika Kuypers nach drei Jahren als ehrenamtliche Diözesanleiterin. Hanno Rother, dessen Amtszeit als geistlicher Diözesanleiter auslief, stellte sich nicht erneut zur Wahl. Er wird Pfarrer in Liebfrauen Recklinghausen.

KjG-Diözesankonferenz auf der Jugendburg Gemen

Die KjG werde sich außerdem in einem eigens gegründetem Ausschuss dem Thema Nachhaltigkeit widmen, hieß es in einer Pressemitteilung. Dieser wird sich unter anderem mit dem Beschluss des Bundesverbandes der KjG zum Boykott des Nestlé-Konzerns befassen.

Am 16. Mai 2020 feiert die KjG ihr 50-jähriges Bestehen auf dem Überwasserkirchplatz in Münster.