Mindestens 10.000 Euro Sachschaden durch Unbekannte

Krippe in Ratinger Kirche in Brand gesetzt

Unbekannte haben in einer katholischen Kirche in Ratingen Feuer gelegt und eine Weihnachtskrippe zerstört. In der Heilig-Geist-Kirchengemeinde sei nach ersten Schätzungen ein Schaden von mindestens 10.000 Euro entstanden, erklärte die Polizei Mettmann am Donnerstag. Das Feuer sei wahrscheinlich in der Silvesternacht an mehreren Stellen gelegt worden, hieß es. Die Kirche sei möglicherweise nicht komplett verschlossen gewesen. Die Brände seien aber von alleine wieder erloschen.

Der Boden, die Bänke, die Regale, die Wände und die Decke im gesamten Innenraum der Kirche wurden stark verrußt. Schaden an der Gebäudesubstanz sei jedoch nicht entstanden, erklärte die Polizei. Sie ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.