Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Musiker aus dem Münsterland wurde 81 Jahre alt

Ludger Edelkötter ist tot – Komponist vieler Neuer Geistlicher Lieder

  • Ludger Edelkötter, einer der renommiertesten Komponisten Neuer Geistlicher Lieder, ist tot.
  • Er starb bereits am 24. Mai in Darmstadt, wo er seine letzten Lebensjahre verbracht hatte.
  • Edelkötter wurde 81 Jahre alt.
Anzeige

Ludger Edelkötter, einer der renommiertesten Komponisten Neuer Geistlicher Lieder, ist tot. Er starb bereits am 24. Mai in Darmstadt, wo er seine letzten Lebensjahre verbracht hatte, im Alter von 81 Jahren.

Zu Edelkötters bekanntesten Kompositionen zählen die Lieder „Alle Knospen springen auf“, „Halte zu mir, guter Gott“, „Herr, gib uns deinen Frieden“, „Jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde“, „Kann denn das Brot so klein“ und „Kleines Senfkorn Hoffnung“. Werke des Komponisten finden sich in vielen kirchlichen Liederbüchern und in Diözesanteilen des katholischen Gesangbuchs „Gotteslob“. Im Anhang für das Bistum Münster ist zum Beispiel das Karfreitagslied „Ihr Freunde, lasst euch sagen“ (Nr. 777) enthalten.

Stammte aus dem Münsterland

Edelkötter wurde am 26. Dezember 1940 in Bockum-Hövel, heute Stadtteil von Hamm, im Bistum Münster geboren. Seine Werke wurden über den „KiMu Kinder Musik Verlag“ in Drensteinfurt vertrieben. Der Komponist war Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Drucken
Anzeige