Coming soon: Login KLup

Vom 29. Juli bis 10. September

Luther-Szenen in Playmobil: Ausstellung im Kloster Dalheim

Schauplätze des Wirkens von Martin Luther im Spielzeugformat sind im LWL-Museum für Klosterkultur in Lichtenau-Dalheim bei Paderborn zu sehen. Vom 29. Juli bis 10. September wird unter anderem eine ein Meter hohe Rekonstruktion der Wartburg gezeigt.

Schauplätze des Wirkens von Martin Luther im Spielzeugformat sind im LWL-Museum für Klosterkultur in Lichtenau-Dalheim bei Paderborn zu sehen. Am Samstag, 29. Juli, wird die Ausstellung „Martin war hier. Luthers Leben in Playmobil“ eröffnet, teilte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mit. Auf der Galerie des Museums seien sieben Orte und Ereignisse zu sehen, darunter eine ein Meter hohe Rekonstruktion der Wartburg mit der Lutherstube.

LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, Am Kloster 9, 33165 Lichtenau-Dalheim.

Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr. Eintritt 9 Euro, ermäßigt 4,50 Euro, Besucher unter 18 Jahren frei.

Bis 10. September würden unter anderem der Reichstag zu Worms und der Thesenanschlag an der Schlosskirche in Wittenberg nachgestellt. Begleitet werde der Playmobil-Luther durch Figuren von Kaiser Karl V., päpstlichen Gesandten und anderen Weggefährten.

Die Miniaturwelt hat laut LWL der evangelische Pfarrer Stefan Merz zusammengestellt. Dafür habe er mehr als zehn Jahre gebraucht. Allein für die zwei mal drei Meter große Rekonstruktion der Wartburg benötigte Merz mehr als 2.000 Bauteile. Die Schau sei neben den Ausstellungen „Luther 1917 bis heute“ und „Luthers Garten“ ein weiterer Höhepunkt im LWL-Museum aus Anlass des Gedenkens 500 Jahre nach Beginn der Reformation.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur