Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Ehrenzeichen in Gold des Deutschen Caritasverbands

Mehr als 25 Jahre Litauenhilfe: Caritas ehrt Alfons Hoping aus Visbek

  • Mit dem Ehrenzeichen in Gold des Deutschen Caritasverbands hat der Vorstand des Landes-Caritasverbands für Oldenburg Alfons Hoping ausgezeichnet.
  • Gewürdigt wird sein mehr als 25-jähriges Engagement in der Litauenhilfe.
  • Hoping habe mit dafür gesorgt, dass dem baltischen Land inzwischen über 400.000 Euro an Hilfsgeldern zugekommen seien.
Anzeige

Mit dem Ehrenzeichen in Gold des Deutschen Caritasverbands hat der Vorstand des Landes-Caritasverbands für Oldenburg Alfons Hoping ausgezeichnet. Ausgehend von der Litauenhilfe von Maltesern und Caritas in den 1990er Jahren habe Hoping mit dafür gesorgt, dass dem baltischen Land inzwischen über 400.000 Euro an Hilfsgeldern zugekommen seien, teilt die oldenburgische Caritas mit. Vor mehr als 25 Jahren sei der Visbeker erstmals in Litauen gewesen.

Hoping, heute 71 Jahre alt, habe das Talent, andere begeistern und für seine Sache gewinnen zu können, sagte Landes-Caritasdirektor Gerhard Tepe. Mit dem Ergebnis, dass sich - auch auf Hopings Anstoß hin - inzwischen viele Menschen aus dem Oldenburger Land ein Bild von der Lage in Litauen gemacht hätten und es 5.000 Einzelspender gebe.

Weiteres Engagement

Neben seiner Litauenarbeit war der Geehrte neun Jahre ehrenamtlicher Schöffe am Gericht, Malteser-Ortsbeauftragter sowie im Pfarreirat und Kirchenausschuss seiner Heimatpfarrei St. Vitus Visbek.

Drucken
Anzeige