22-Jährige aus Herzfeld hat Wurzeln in der katholischen Jugendarbeit

Melanie Ploch beginnt ihr Volontariat bei „Kirche+Leben“

Ein neues Gesicht bei „Kirche-und-Leben.de“: Die 22-jährige Melanie Ploch aus Herzfeld hat ihre journalistische Ausbildung in der Redaktion der Bistumszeitung und des Online-Magazins begonnen. Das Volontariat dauert zwei Jahre und wird vom „Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses“ in München mit mehreren Block-Seminaren unterstützt.

Nach ihrem Abitur studierte Ploch Medienwissenschaft an der Universität Siegen. Auch der praktische Journalismus ist ihr nicht fremd: Vier Jahre lang hat sie als freie Mitarbeiterin bei der regionalen Tageszeitung „Die Glocke“ aus ihrer Heimat berichtet.

Aktiv bei den Messdienern und in der KLJB

In ihrer Gemeinde St. Ida Herzfeld ist Melanie Ploch seit ihrer Erstkommunion Messdienerin, wurde Leiterin und schließlich Obermessdienerin. Auch in der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) ist sie aktiv. Über ihren Wunsch, Journalistin zu werden, sagt sie: „Ich erfahre gerne etwas über die Menschen und Organisationen und möchte diese spannenden Geschichten an die Öffentlichkeit bringen.“