Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Mann nimmt Vorwürfe über sexuelle Gewalt in Speyerer Kinderheim zurück

Missbrauch durch Nonne? Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

  • Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat die Ermittlungen wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs gegen eine Ordensfrau eingestellt.
  • Ein Mann habe die Nonne zunächst beschuldigt, ihn in im Speyerer Kinderheim sexuell missbraucht zu haben.
  • Er habe diese Aussage jedoch im Zuge der Ermittlungen zurückgenommen.
Anzeige

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat laut einem Bericht des Südwestrundfunks (SWR) vom Dienstag die Ermittlungen wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs gegen eine katholische Ordensfrau eingestellt.

Ein heute 36-jähriger Mann habe die Nonne zunächst beschuldigt, ihn in den 1990er Jahren während seiner Zeit im Speyerer Kinderheim der Niederbronner Schwestern missbraucht zu haben. Er habe diese Aussage jedoch im Zuge der Ermittlungen zurückgenommen, zitierte der SWR den Leitenden Oberstaatsanwalt Hubert Ströber.

Kein sexueller Missbrauch

Der Mann habe ausgesagt, dass die Beschuldigte ihn geschlagen und gedemütigt, aber nie sexuell missbraucht habe. Offenbar habe sich der Mann zuvor von verschiedenen Berichten über sexualisierte Gewalt im Raum der Kirche "mitreißen" lassen, wird der Staatsanwalt zitiert. Zuletzt hatten mehrere Personen berichtet, als Heimkinder in Speyer missbraucht worden zu sein.

Drucken
Anzeige