Emmaus-Reisen lädt zu Informationsveranstaltung für Kreuzfahrt 2018 ein

Mit „Kirche+Leben“ über den Amazonas

Auf eine besondere Leserreise Anfang 2018 stimmt schon jetzt eine Informationsveranstaltung von Emmaus-Reisen und „Kirche+Le­ben“ ein: Am 28. Januar um 15 Uhr wird das Programm einer Kreuzfahrt auf dem Amazonas vorgestellt. Sie führt von Iquitos in Peru bis Belém in Brasilien.

Von der Außenwelt geschützt, nur mit dem Flugzeug oder Boot zu erreichen, liegt Iquitos mitten im peruanischen Dschungel, der sich eng an den gewaltigen Amazonasfluss schmiegt.

„Die gut zweiwöchige Kreuzfahrt werden wir wieder mit der MS Hamburg unternehmen, einem familiären Schiff mit maximal 400 Gästen“, erklärt Martin Burzlaff von Emmaus-Reisen. „Die Bordsprache ist deutsch, und es herrscht eine angenehm legere und persönliche Atmosphäre.“ Die Reise findet vom 17. Januar bis 2. Februar 2018  statt.

Der Mega-Fluss

Von seinem Ursprung in den Anden bis zu seiner Mündung am Atlantik legt der Amazonas 6518 Kilometer zurück. Sein Flusssystem führt mehr als ein Sechstel des gesamten Süßwassers der Erde. Mit stellenweise über 100 Metern Tiefe übertrifft der Amazonas jeden anderen Fluss.

Bei dem Informationstreffen am 28. Januar in der ehemaligen Bonifatiuskirche, Sitz der Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH (Cheruskerring 19, 48147 Münster), präsentiert Lutz Stemme, Kreuzfahrtdirektor der MS Hamburg, die Reise mit einem Bildervortrag.

Anmeldungen werden erbeten bei Emmaus-Reisen, Horsteberg 21, 48143 Münster, Tel.: 02 51/26 55 00, Fax: 02 51/26 55 099, E-Mail: info@emmaus-reisen.de.