Wegen Corona-Epidemie sind keine externen Teilnehmer im Vatikan zugelassen

Morgenmesse mit Papst Franziskus jetzt täglich live im Internet

Die Morgenmesse von Papst Franziskus in der Kapelle der Casa Santa Marta wird zurzeit täglich live im Internet übertragen. Nach Angaben von „Vatican News“ wird der Gottesdienst, den der Papst auf Italienisch hält, mit deutschem Kommentar versehen.

Papst Franziskus selber hatte demnach die Idee zur Übertragung. Seit seiner Wahl 2013 feiert er, anders als seine Vorgänger, nahezu täglich die Messe mit einigen Dutzend Gästen in der Kapelle. Wegen der drastischen Maßnahmen, die die italienische Regierung wegen der Corona-Epidemie erlassen hat, sind keine externen Teilnehmer der Messe mehr zugelassen. Papst Franziskus betete heute Morgen ausdrücklich für alle mit dem Corona-Virus Infizierten und Erkrankten, aber auch für die Ärzte, das medizinische Personal und freiwillige Helfer.

"Gebetsverbindung für alle mit dem Bischof von Rom"

Der Zugang zum Petersplatz wurde am Dienstag gesperrt. So ist auch kein Zugang zum Petersdom mehr möglich. Durch die Live-Übertragung sollten „alle, die dies wünschen, eine Gebets-Verbindung mit dem Bischof von Rom“ eingehen können, heißt es in einem Vatikan-Statement.

Vatikan-News überträgt die Messe auf der eigenen Website, ebenso auf Youtube und auf Facebook. Der Live-Stream beginnt täglich um 6.55 Uhr. Das Angebot besteht zunächst bis Samstag, 14. März. Wie es danach weitergeht, sei derzeit unklar, meldet Vatican-News.