Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Daniela Hottenbacher will sich für Weihe von Frauen einsetzen

Neue BDKJ-Vorsitzende für umfassende Reformen in der Kirche

  • Daniela Hottenbacher, neue ehrenamtliche Vorsitzende des katholischen Jugenddachverbands BDKJ, will sich für umfassende Reformen in der Kirche einsetzen.
  • Auch die Weihe von Frauen zu Priesterinnen sieht sie als wichtiges Thema bei vielen Frauen und jungen Mädchen im Verband.
  • Segnung homosexueller Paare war in ihren Augen ein wichtiges Signal.
Anzeige

Die neue ehrenamtliche Vorsitzende des katholischen Jugenddachverbands BDKJ, Daniela Hottenbacher, will sich für umfassende Reformen in der Kirche einsetzen. Unter anderem wolle sie sich "für die Weihe von Frauen zu Priesterinnen einsetzen", sagte sie dem Portal katholisch.de: "Denn in zahlreichen Gesprächen in der Verbandsarbeit habe ich gemerkt, wie viele Mädchen und Frauen diese Berufung verspüren. Das ist alle Unterstützung wert!"

Auch die Segnungen homosexueller Paare in der letzten Woche trotz der Ablehnung aus dem Vatikan sei aus Sicht des BDKJ ein wichtiges Signal gewesen, ergänzte die 30-Jährige: "Das Thema muss auch in den kommenden Jahren vorangetrieben werden. Während meiner Amtszeit möchte ich diesen Prozess begleiten und Homosexuelle sowie alle Menschen aus der LGBTQI-Community in der Kirche unterstützen, sowie Perspektiven für sie schaffen. Sie sollen sich über die Arbeit in ihrem Jugendverband trotz allem mit der Kirche identifizieren können."

 

Große Motivation durch Jugendliche

 

Der BDKJ müsse sich vor allem für die Kinder und Jugendlichen in den Jugendverbänden einsetzen, "denn sie sind die Zukunft der Kirche". Daher müsse man alle Chancen nutzen, den Prozess des kirchlichen Wandels mitzugestalten: "Aber natürlich spüre auch ich Unsicherheit, ob das überhaupt gelingen kann. Gleichzeitig spüre ich eine große Motivation und Bestärkung durch die Mitglieder unserer Verbände, die diese Kirche noch nicht aufgegeben haben."

In ihrem Beruf als Physiotherapeutin bringe sie Menschen durch Therapie wieder in Bewegung und helfe ihnen, gesund zu werden, ergänzte die am letzten Wochenende gewählte Vorsitzende: "Das möchte ich eindeutig auch mit der Kirche machen: Sie in Bewegung bringen und zu Veränderungen motivieren."

Drucken
Anzeige