Coming soon: Login KLup

Auftrag geht nach Deutschland

Neue LED-Lichter im Petersdom sollen 85 Prozent Strom sparen

Der Vatikan rüstet den Petersdom auf energiesparende Lichttechnik um. Eine neue Beleuchtung mit LED-Lichtern soll den Stromverbrauch in der mit 15.000 Quadratmetern überbauter Fläche größten Kirche der Welt um 85 Prozent senken.

Der Vatikan rüstet den Petersdom auf energiesparende Lichttechnik um. Eine neue Beleuchtung mit LED-Lichtern soll den Stromverbrauch in der mit 15.000 Quadratmetern überbauter Fläche größten Kirche der Welt um 85 Prozent senken.

Die vatikanischen Techniker entschieden sich für eine Anlage der Münchner Firma Osram, teilte diese mit. Das Projekt soll zu Weihnachten 2018 abgeschlossen sein. Der Innenraum der Basilika ist 186 Meter lang, das Mittelschiff 45 Meter hoch.

Osram hatte bereits 2014 die Sixtinische Kapelle mit LED-Lichtern ausgestattet. 2016 beauftragte der Vatikan das Unternehmen mit einer LED-Flutlichtanlage für den Petersplatz. Sie soll 70 Prozent Energie sparen.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur