Alle Vorträge live bei „Kirche-und-Leben.de“

Nur Restplätze bei „Domgedanken“ – zwei Vorträge ausgebucht

Die ersten beiden Vorträge der „Domgedanken“ im Paulusdom in Münster sind ausgebucht. Für die weiteren drei Termine sind nur noch wenige Karten erhältlich, teilt die Bischöfliche Pressestelle mit. Wegen der Corona-Abstandsregeln gibt es bei den Abenden etwa 250 Plätze im Dom.

Ausgebucht sind die Vorträge des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) am 12. August und des Virologen Hendrik Streeck am 19. August. Für die Termine am 26. August (Wirtschaftsforscher Michael Hüther), 2. September (Ethikerin Christiane Woopen) und 9. September (Telekommunikations-Expertin Claudia Nemat) gibt es nur noch Restplätze.

Wo es Karten gibt

Wer im Dom zuhören will, muss sich im Dompfarramt anmelden (montags bis freitags 8 bis 12 Uhr, Tel. 0251/495-6700, dom@bistum-muenster.de). Wer sich angemeldet hat, erhält eine Reservierungsbestätigung und ein Formular für Kontaktdaten. Beides muss am Abend im Dom abgegeben werden. Alle Vortragsabende sind auch live im Internet bei „Kirche-und-Leben.de“ zu sehen.

Der Eintritt zu allen Abenden ist frei, um eine Spende wird gebeten. Sie solle einem Projekt für Menschen mit Behinderungen zukommen, hieß es.

Alle Veranstaltungen ausgebucht
UPDATE 03.08.2020: Sämtliche Vorträge der Reihe "DomGedanken" 2020 sind ausgebucht. Es sind keine Karten mehr erhältich. Die Referate sind jedoch live ab 18.30 Uhr im Internet zu sehen - unter anderem bei „Kirche-und-Leben.de“. (pbm/mn)