Von Palmsonntag bis Ostermontag mit dem Smartphone live dabei

Ostergeschichte per „WhatsApp“ – Angebot aus Telgte

Von Palmsonntag bis Ostermontag erzählt die Pfarrei St. Marien in Telgte die Ostergeschichte vom Leiden, Sterben und von der Auferstehen Jesu auf besondere Weise. Per Kurznachrichtendienst „WhatsApp“ wird die Bibelgeschichte geschildert, angereichert mit Bildern und Videos. „Jeder kann Jesus in Echtzeit auf seinem Weg begleiten“, erklärt Pastoralreferent Christian Winnemöller, der die Aktion mit dem Titel „WartsApp“ verantwortet. Wer mitmachen möchte, braucht lediglich ein Smartphone.

Angefangen beim Einzug in Jerusalem über das Letzte Abendmahl bis hin zur Kreuzigung und Auferstehung erhalten die Nutzer in unregelmäßigen Abständen Kurznachrichten. „Das können auch mal ungewöhnliche Tageszeiten sein“, kündigt Winnemöller an. „In Echtzeit heißt: Wenn Jesus nach dem letzten Abendmahl in den Garten geht, um zu beten, wird auch am Abend an diese Szene erinnert“, gibt er ein Beispiel.

Überraschung in der Osternacht aufs Handy

Inspiriert vom Bistum Essen, das Menschen die Ostergeschichte erstmals vor drei Jahren auf diese Weise näher gebracht hat, hat sich Winnemöller auf die Suche nach Fotos und Videos gemacht, die die einzelnen Szenen der Bibelerzählung unterstreichen. Neben historischen Inhalten bekommen die Nutzer vor allem zeitgenössische, moderne Bilder aufs Handy.

Dem Pastoralreferenten war es wichtig, die Stimmungen dieser Tage einzufangen. „Dunkle Farben und Symbole, die Traurigkeit wiedergeben, beherrschen die Tage Karfreitag und Karsamstag, an Ostern wird es dann hell“, sagt er und fügt mit einem Schmunzeln hinzu: „In der Osternacht gibt es eine kleine Überraschung.“

So können Sie mitmachen:

Der Pfarrei war es wichtig, dass der Datenschutz bei der Aktion gewahrt ist. Winnemöller bedient sich dafür einer Plattform, die die Nummern ausschließlich für die Dauer der Aktion speichert und anschließend wieder löscht. „Darauf werden diejenigen, die sich angemeldet haben, direkt am Anfang hingewiesen“, sagt der Pastoralreferent.

Wer bei der Aktion „WartsApp“ mitmachen möchte, muss nur die Nummer 0171 97 13 267 in seinem Handy einspeichern und an diese per „WhatsApp“ die Nachricht „Start“ schicken.