___STEADY_PAYWALL___

„Wir alle sind aufgerufen, die Pandemie zu bekämpfen“

Papst ruft erneut zu Corona-Impfung auf

  • Papst Franziskus hat am Weltgesundheitstag seinen Appell zu Corona-Impfungen erneuert.
  • „Wir alle sind aufgerufen, die Pandemie zu bekämpfen“, heißt es in einem Tweet des Papstes.
  • Der 84-Jährige selbst ist bereits geimpft.
Anzeige
  • Radreise durch´s Atmühltal mit Emmaus-Reisen

Franziskus hat am Weltgesundheitstag, 7. April, seinen Appell zu Corona-Impfungen erneuert. „Wir alle sind aufgerufen, die Pandemie zu bekämpfen. In diesem Kampf stellen die Impfstoffe ein wesentliches Instrument dar“, heißt es in einem Tweet des Papstes.

Alle Menschen, vor allem die schwächsten, brauchten Unterstützung. Nur gemeinsam lasse sich eine gerechtere und gesündere Welt aufbauen, so der Papst.

Kein Verständnis für Impfverweigerer

Der 84-Jährige hatte sich im Januar gegen das Corona-Virus impfen lassen und erklärt, er habe kein Verständnis für Impfverweigerer. Wer sich nicht immunisieren lasse, setze nicht nur das eigene Leben, sondern auch dasjenige anderer aufs Spiel, sagte er im Interview des italienischen Senders Canale 5.

Der Weltgesundheitstag wurde durch die Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen eingeführt.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Stellenanzeige Geschäftsführer/in
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur