Beiträge sollen in die Vorbereitungen einfließen

Papst ruft zu Online-Teilnahme für Jugend-Synode auf

Papst Franziskus hat junge Leute aus aller Welt zur Beteiligung an den Vorbereitungen der vatikanischen Bischofssynode zum Thema Jugend im Oktober aufgerufen. „Ich wünsche mir sehr, dass alle jungen Leute Protagonisten dieser Vorbereitungen sein können“, sagte das Kirchenoberhaupt am Sonntag nach seinem traditionellen Angelus-Gebet auf dem Petersplatz. Der Papst verwies auf die Möglichkeit, sich über das Internet bei einem Vorbereitungstreffen der Synode im März einzubringen.

Die Beiträge der verschiedenen Sprachgruppen im Internet würden mit denen der Teilnehmer vor Ort im Vatikan zusammengeführt, so der Papst. Für weitere Informationen verwies er auf die Internetseite zur Synode.

Impulse für Bischofstreffen

Das internationale Bischofstreffen vom 3. bis 28. Oktober 2018 befasst sich mit dem Glauben und den Lebensentscheidungen junger Menschen. In Vorbereitung dazu veranstaltet der Vatikan vom 19. bis 24. März ein internationales Treffen im Vatikan, zu dem rund 300 Teilnehmer aus aller Welt erwartet werden.

Papst Franziskus soll das Treffen eröffnen und dabei Fragen von Jugendlichen aus allen fünf Kontinenten beantworten. Das Abschlussdokument des Treffens im März soll dem Papst am Palmsonntag, dem diözesanen katholischen Weltjugendtag (25.3.), überreicht werden und in die Vorbereitungen der Synode im Oktober einfließen.

Jugendliche aus allen Kontinenten

Im März werden junge Leute aus allen Kontinenten in Rom erwartet, sowohl Katholiken als auch Andersgläubige und Nicht-Gläubige. Neben den Jugendlichen, die aus unterschiedlichsten sozialen Umfeldern kommen sollen, sind laut den Organisatoren Seelsorger, Erzieher, Eltern und Experten geladen. Zudem gibt es erstmals die Möglichkeit, sich über das Internet einzubringen.